Generationenfreundliches Einkaufen

Sie sind Einzelhändler? Dann machen Sie mit!

Qualitätszeichen

"Generationenfreundliches Einkaufen"
Quelle: HDE/Bildschön

Der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Schaumburg möchte sich gemeinsam mit den Kommunen und den örtlichen Seniorenbeiräten landkreisweit für das Projekt „Generationenfreundliches Einkaufen“ engagieren.

Dieses Qualitätszeichen wurde von der Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag (LINGA) gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, dem Einzelhandelsverband Niedersachsen-Bremen sowie dem Landesseniorenrat Niedersachsen e.V. eingeführt und wird im Landkreises Schaumburg bereits seit einigen Jahren im Bereich der Stadt Stadthagen erfolgreich praktiziert.

Ziel des Projektes ist der Abbau von Hürden im Alltag, insbesondere die Verbesserung der Einkaufssituation vor allem für ältere Menschen, aber auch gleichermaßen für jüngere und behinderte Personen, denn der alltägliche Einkauf sollte für alle Kundinnen und Kunden so barrierefrei und wenig beschwerlich wie möglich sein.

Die Samtgemeinde Eilsen möchte sich deshalb zusammen mit dem Mitglied unseres Seniorenbeirates sowie dem Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Schaumburg für dieses Projekt engagieren,
um dadurch das Einkaufen für Familien, Ältere und Behinderte in unserer Samtgemeinde zu erleichtern.

Der Seniorenvertreter unserer Kommune wurde Ende Januar gemeinsam mit anderen Seniorenvertretungen durch den Handelsverband Niedersachsen-Bremen geschult, um das Projekt kennen zu lernen sowie alle festgelegten 58 Kriterien nach den entsprechenden Vorgaben bewerten zu können. Dieser wird als offizieller Seniorentester die Geschäfte im Bereich der Samtgemeinde aufsuchen, die Einhaltung der Kriterien beurteilen sowie Verbesserungs- und Lösungsvorschläge für ein generationenfreundliches Einkaufen machen.

Als erfahrene Kunden stellen sie hohe Ansprüche an Service, Qualität und Ladengestaltung und haben dadurch gleichsam eine Lupenfunktion inne: Nützt es den Älteren, so profitieren davon auch die Jüngeren! Wer schätzt nicht breitere Gänge, lesbare Beschriftung oder einen guten Service?

Interessierte Einzelhandelsgeschäfte aber auch handelsnahe Betriebe wie beispielsweise Bäcker, Optiker oder Friseure können sich bei uns um die Zertifizierung bewerben.

Inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte können sich kostenlos zertifizieren lassen, für filialisierte Fachgeschäfte oder größere Unternehmen gibt es eine nach Verkaufsgröße gestaffelte Preisliste. Die Entscheidung, ob die Qualifizierung kostenpflichtig oder kostenfrei ist, erfolgt durch den Handelsverband Niedersachsen-Bremen.

Nach der Zertifizierung erhalten alle Geschäfte neben einem Aufkleber, der gut sichtbar an der Eingangstür platziert wird, eine Urkunde über die Anerkennung als „Ausgezeichnet generationenfreundlich“. Dieses Qualitätszeichen ist für drei Jahre gültig.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an der Qualifizierung zu einem generationenfreundlichen Einzelhandelsgeschäft teilnehmen und somit dazu beitragen, unsere Samtgemeinde und Ihr Geschäft attraktiv für ältere, jüngere und behinderte Menschen zu machen.

Einen Fragebogen mit den für die Zertifizierung festgelegten Kriterien sowie einen Bewerbungsbogen finden Sie nachfolgend:
Fragebogen
Anmeldebogen

Bei Fragen können Sie sich ebenfalls an den Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Schaumburg -Frau Kuhlmann- unter der Rufnummer 05721 / 703- 713 vormittags zwischen 8:30 Uhr und 12:00 Uhr wenden.

website security